Kernbeißer


Kernbeißer
m; -s, -; ORN. hawfinch
* * *
der Kernbeißer
grosbeak
* * *
Kẹrn|bei|ßer [-baisɐ]
m -s, - (ORN)
hawfinch
* * *
Kern·bei·ßer
<-s, ->
m ORN hawfinch
* * *
Kernbeißer m; -s, -; ORN hawfinch
* * *
m.
grosbeak n.

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Kernbeißer — kann bedeuten: die Vogelart Coccothraustes coccothraustes, siehe Kernbeißer (Art) im weiteren Sinn auch andere Arten der Vogelfamilie der Finken (Fringillidae) aus den Gattungen Eophona, Mycerobas, Hesperiphona oder Chaunoproctus …   Deutsch Wikipedia

  • Kernbeißer — (Loxia), Gattung aus der Familie der kegelschnäbeligen u. der Unterfamilie der sinkenartigen Singvögel; Schnabel stark, oben u. unten erhaben, an der Wurzel sehr dick; Zunge ganz, am Ende gleichsam abgeschnitten; Zehen ganz getrennt; in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kernbeißer — (Coccothraustes Briss.), Gattung aus der Familie der Finken (Fringillidae) und der Unterfamilie der eigentlichen Finken (Fringillinae), kräftig gebaute Tiere mit sehr großem, dickem, am Grunde sehr breitem Schnabel, breiten Flügeln, kurzen,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kernbeißer — (Coccothraustes), zur Finkenfamilie gehörige Vogelgattung mit dickem Schnabel. Bekannteste Art der Kirsch K. (C. vulgāris Briss. [Tafel: Singvögel, 2]), Kopf lehmgelb, Rücken braun, Kehle schwarz; Mitteleuropa und angrenzendes Asien; bei uns… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kernbeißer — (Coccothraustes), Familie der Gattung Finke (s. d.), mit sehr starkem, dickem, ächt kegelförmigem Schnabel, gedrängtem Körper und kurzem Schwanz. Die Stärke des Schnabels macht diesen geschickt zum Zerbrechen der harten Kerne von Steinfrüchten.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Kernbeißer — Kirschkernbeißer * * * Kẹrn|bei|ßer 〈m. 3; Zool.〉 1. Angehöriger einer Gruppe von Finkenvögeln mit außerordentlich kräftigem Schnabel; Sy Finkenkönig 2. 〈i. e. S.〉 Kirschkernbeißer: Coccothraustes coccothraustes * * * Kẹrn|bei|ßer, der: (zu den …   Universal-Lexikon

  • Kernbeißer — Kern: Mhd. kerne, ahd. kerno und die nord. Sippe von schwed. kärna gehen auf germ. *kernan »Kern« zurück, das im Ablaut zu dem unter 1↑ Korn dargestellten gemeingerm. Substantiv steht. Beide Bildungen gehören mit verwandten Wörtern in anderen idg …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kernbeißer — svilikas statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Coccothraustes Coccothraustes angl. Hawfinch vok. Kernbeißer …   Paukščių anatomijos terminai

  • Kernbeißer — tikrieji svilikai statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Coccothraustes angl. hawfinch vok. Kernbeißer, m; Kirschkernbeißer, m rus. дубонос, m; обыкновенный дубонос, m pranc. gros bec casse noyaux, m ryšiai: platesnis terminas – …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • Kernbeißer — svilikas statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Coccothraustes coccothraustes angl. hawfinch vok. Kernbeißer, m; Kirschkernbeißer, m rus. дубонос, m; обыкновенный дубонос, m pranc. gros bec casse noyaux, m ryšiai: platesnis… …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • Kernbeißer — Kẹrn|bei|ßer (ein Singvogel) …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.